Neuigkeiten

Bauarbeiten und Ersatzverkehr Marchegger Ostbahn

 

In der Zeit vom 06. August bis 27. August 2017 steht auf Grund von Bauarbeiten zwischen Wien Erdbergerlände und Stadlau nur ein Streckengleis zu Verfügung. Aus diesem Grund können die R-Züge der Marchegger Ostbahn nur zwischen Marchegg und Wien Stadlau fahren.
Die REX-Züge zwischen Wien Hauptbahnhof und Bratislava hl. st. sind von den Verkehrseinschränkungen nicht betroffen.

Details entnehmen Sie bitte den unten angefügten Baustellenfahrplänen.

Zwischen Wien Stadlau und Wien Hauptbahnhof stehen für die Ersatzbeförderung die U-Bahnen und die Busse der Wiener Linien wie unten angeführt zu Verfügung.
Ein innerhalb des Streckenabschnittes Wien Hbf. – Wien Stadlau gültiges ÖBB-Ticket, wird für die Fahrt auch in Verbindungen der Wiener Linien U2, U3, 76A, 77A, 79A und 79B, sowie Nahverkehrszügen in folgenden Streckenabschnitten (beide Richtungen) anerkannt:
U2:    Wien Stadlau – Wien Praterstern
U3:    Wien Mitte – Wien Simmering
76A:  Alberner Hafenzufahrtsstraße – Haidestraße
77A:  Schlachthausgasse – Donaumarina – Stadlauer Brücke
79A und 79B:  Donaumarina – Stadlauer Brücke – Alberner Hafenzufahrtsstraße
 

Hier finden sie den Baustellenfahrplan: filetype pdf icon

Novelle des Tierschutzgestzes- Information zur Katzenhaltungfiletype pdf icon

 

 

Rücktritt Gemeinderat

Die Kundmachung der Marktgemeinde Leopoldsdorf im Marchfelde zum Rücktritt des Gemeinderat Lukas Schwarz, BA finden sie hier filetype pdf icon

 

Maßnahmen im Zusammenhang mit der afrikanischen Schweinepest

 

Anschreiben: filetype pdf icon Folder zur afrikanischen Schweinepest: filetype pdf icon Verordnug (VO BGBI. II Nr. 167/2017): filetype pdf icon  Zusatz: filetype pdf icon

SCHULABSCHLUSSFEST IN DER VOLKSSCHULE

 

Elternverein und familienfreundliche Gemeinde luden alle Kinder der Volksschule und die Vorschlukinder aus dem Kindergarten zu einer Zaubershow mit Magic Dominik.
GGR Dr. Clemens Nagel überbrachte die Grüße des Bürgermeisters, danke den Pädagog*innen, dem Elternverein und den Schüler*innen für ein weiteres Schuljahr fließiges Lernen und wünschte allen schöne Ferien.

Fotos dazu gibt es hier: 

SILBERNES EHRENZEICHEN DES LANDES NÖ FÜR VIZE-BÜRGERMEISTER ERNST SCHWARZ

 

Heute wurde unserem Vize-Bürgermeister Ernst Schwarz das silberne Ehrenzeichen des Landes NÖ durch LH Johann Mikl-Leitner verliehen.
Ernst Schwarz wurde 1990 in den Gemeinderat gewählt und ist seitdem Obmann der Hauptschulgemeinde. 1995 wurde er geschäftsführender Gemeinderat, 2009 Vize-Bürgermeister.
Er ist in dieser langen Zeit vor allem als Bauherr der Gemeinde tätig gewesen, zeichnet er doch verantwortlich für Neu-,Um- und Zubauen von Kindergarten, Volksschule, Neue Mittelschule und dem neuen Rathaus!
Als volksnaher Mensch hat er immer das Ohr bei den Bürger*innen und kümmert sich um die zahlreiche Anliegen, die an ihn herangetragen werden, egal wie klein sie sind, oder woher sie kommen.
Menschen wie Ernst Schwarz sind in der Tat ehrenvolle und unverzichtbare Mitglieder einer funktionierenden Gesellschaft.

Wir gratulieren herzlich!

Ehrung Schwarz mit Renner
(v.l.n.r. OV Erika Kolm, Bgm. Thomas Nentwich, Karin Schwarz, Vize-Bgm. Ernst Schwarz, LH Stv. Mag. Karin Renner, LR Maurice Androsch, GGR Dr. Clemens Nagel).

    3D Seismik im Osten Niederösterreichs        

Wir suchen nach Energie - für ein besseres Leben!   Als internationales, integriertes Öl- und Gasunternehmen trägt die OMV Verantwortung für die Versorgung von Millionen von Menschen.

Damit wir die Versorgungssicherheit mit Erdgas auch in Zukunft nachhaltig gewährleisten können, führen wir im niederösterreichischen Marchfeld - auch im Gemeindegebiet von Leopoldsdorf im Marchfeld -  seismische Messungen durch.

Die Messungen dienen der Erforschung des geologischen Untergrundes und sollen Aufschluss über den Aufbau von möglichen erdgasführenden Strukturen geben.  Um mit der Tier- und Pflanzenwelt möglichst sanft umzugehen, wird ausschließlich in den Wintermonaten gemessen.  Die Durchführung der Messarbeiten ist Ende 2017 bis Anfang 2018 geplant und erstreckt sich von der slowakischen Grenze bis Wien Donaustadt.  

Vorarbeiten durch die Firma Müller und Milchrahm KG - Permit und Geophysik werden bereits Ende Juni 2017 begonnen.   Details zum Projekt finden Sie bitte im aufgelegten Seismik Flyer auf Ihrem Gemeindeamt oder auf unserer Website: www.omv.at

 OMV Bild